Fehlermeldung bei WebDAV-Laufwerke nach Windows 10 Version 2004-Update

Mit dem Update von Windows 10 auf Version 2004 wird der Dienst “WebClient” automatisch und ohne weitere Warnung deaktiviert, sofern dieser vorher aktiviert war. Dies kann zu Fehlern führen, daß zum Beispiel WebDAV-Laufwerke nicht mehr geöffnet / gefunden werden können. Windows Explorer liefert in solchen Fällen die Fehlermeldung

Web Client Network: Der Netzwerkname wurde nicht gefunden

Die Verbindung wurde nicht wiederhergestellt.

Behebung

Um das wieder zu beheben, geht man einfach wie folgt vor:

  1. Start-Knopf drücken
  2. Im Suchfeld “services.msc” eingeben und Enter drücken (auch wenn nichts bei der Suche gefunden wurde)
  3. Aus der Liste dort “Webclient” heraussuchen und doppelt anklicken.
  4. Auf dem Tab “Allgemein” den Starttyp auf “Automatisch” (nicht: “Automatisch (Verzögerter Start)”) einstellen. Zuvor stand dort “manuell”.
  5. Fenster mit “Ok” bestätigen.
  6. Anschließend auf dem “Webclient” rechte Maustaste drücken und “Starten” sagen.

Anschließend kann man sich wieder mit WebDAV-Laufwerken verbinden.

Hinweis zu BasicAuthentication

Achtung: AOS-Webdav-Laufwerke von Alfresco benutzen zusätzlich noch BasicAuthentication. Der Webclient hat aber standardmäßig diese Authentifikationsmethode deaktiviert! Um das wieder zu aktivieren, muss man in die Registry eingreifen unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient\Parameters

dort die vorhandene Option “BasicAuthLevel” auf 2 umstellen.

Im Anschluss muss der “webclient” Service nochmals neu gestartet werden, damit dieser die Einstellungsänderungen auch übernimmt.

Quelle: https://www.ionos.com/help/hosting/setting-up-and-managing-webdav-access/setting-up-webdav-on-windows-810/

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*